Herzlich willkommen!

files/publicsense/fotos/ps-Christina-Metke.jpgWir entwickeln Projekte, beraten und moderieren insbesondere zu Themen mit einem Bezug zu Politik und öffentlicher Verwaltung. Unser Fokus liegt auf Projekten im Kontext Jugendhilfe, Bildung-, Sozial-, Gesundheit- und Integrationspolitik. Wir begleiten Ihre Organisation bei der strategischen Weiterentwicklung und begleiten hierzu auch interne Prozesse.

Wir zeigen Ihnen, wie Politik und Verwaltung funktionieren und unterstützen Sie dabei, Ihre Anliegen, Forderungen und Projekte erfolgreich bei politischen Entscheidungsträgern und öffentlicher Verwaltung voranzubringen und Netzwerke aufzubauen. Wir planen mit Ihnen politische Kampagnen, Veranstaltungen und unterstützen Sie beim Fundraisen von öffentlichen Mitteln.

Zu unseren Kunden zählen insbesondere Träger der Freien Wohlfahrtspflege, Non-Profit-Organisationen, Stiftungen, Verbände, Kammern, gesellschaftliche Initiativen und Kommunen.

Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

News

Einen Verband neu erfinden

Über neun Jahre hat Christina Metke den Landesverband Kindertagespflege Baden-Württemberg als 1. Vorsitzende geführt und in dieser Zeit den Verband strategisch neu aufgestellt und das Thema Kindertagespflege in Politik, Jugendhilfe und Öffentlichkeit positioniert. Mit welchen Zielen, Maßnahmen und Lernerfahrungen dies gelungen ist, beschreibt Frau Metke in der Broschüre „Einen Verband neu erfinden“, die hier Sie hier downloaden können.

Zum Thema „Einen Verband neu erfinden - Agenda setting und Kampagnenfähigkeit entwickeln“ bietet public sense auch ein Workshop-Angebot an.

Bei Interesse melden Sie sich gerne!

ProArbeit sozial 2020

Die ProArbeit sozial wird am 10. und 11. März 2020 zu den Themen "Arbeit für alle – Der Mensch als Maß der Dinge" und
"Arbeit für alle – durch sozialen Arbeitsmarkt?" stattfinden. Christina Metke moderiert die Podiumsdiskussion am 10. März zum Thema "Teilhabe an Arbeit als Voraussetzung für Soziale Teilhabe und gesellschaftlichen Zusammenhalt".

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Lobbyleitfaden für internationalen Jugendaustausch

In den letzten Jahren ist die Bedeutung internationaler Erfahrungen für junge Menschen enorm gestiegen. Um möglichst vielen jungen Menschen interkulturelle Erfahrungen zu ermöglichen, bedarf es einer guten und effektiven Lobbyarbeit für den internationalen Schüler- und Jugendaustausch, denn leider wird dieser von politischen Entscheidungsträgern noch zu oft als "Luxus-Aktivität" verkannt, statt dessen bildungs- und demokratiefördernden Potentiale in der Jugend- und Bildungspolitik zu stärken.

Christina Metke hat, im Auftrag der Robert Bosch Stiftung, für die Initiative „Austausch macht Schule“ einen Praxisleitfaden für die Lobbyarbeit erarbeitet. Sie zeigt darin auf, wie durch die Identifizierung von Adressaten, Aufbau eines Netzwerkes und der Erarbeitung von Botschaften auch kleine Organisationen positiven Einfluss nehmen können.

Der Praxisleitfaden kann hier heruntergeladen werden oder direkt bei s.koenig@public-sense.de bestellt werden.