Aktuelles

Pro Arbeit sozial 2018

Vom 1. und 2. März 2018 findet die Pro Arbeit Sozial 2018 im Haus der Wirtschafts in Stuttgart statt.

Christina Metke moderiert den Programmpunkt "Neue Akzente in der Arbeitsmarktpolitik für die Region Stuttgart" am 2. März 2018.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und der Anmeldung erhalten Sie hier.

Weihnachtsgrüße

public sense wünscht Ihnen und Ihren Familien eine schöne und ruhige Weihnachtszeit.

Danke für alle tollen Begegnungen, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und vieles mehr in 2017! Wir freuen uns auf ein gesundes und glückliches Jahr 2018.

 

Erfolgreiche Kampagnen mit public sense

Wahlkampfzeiten sollten von Verbänden und Organisationen immer genutzt werden, schließlich öffnet sich hier ein Fenster der Aufmerksamkeit bei den KandidatInnen, Parteien und der Öffentlichkeit.  

public sense hat im Rahmen des Bundestagswahlkampf 2017 verschiedene Organisationen beraten, Veranstaltungen organisiert und Kampagnen gesteuert.

Für die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V. wurde eine Mailingaktion und die Kommunikation an die Mitglieder entworfen. Unter dem Motto „Engagement macht Demokratie“ waren KandidatInnen aufgerufen eine Freiwilligenagentur zu besuchen. Die Kampagne wurde durch einen Blog dokumentiert: https://engagement-macht-demokratie.jimdo.com/

Die Liga der Wohlfahrtspflege Stuttgart beauftragte public sense eine Aktion zur Bundestagswahl zu konzipieren, umzusetzen und zu dokumentieren. public sense organisierte die Besuche von verschiedenen KandidatInnen in den sozialen Diensten der einzelnen Mitglieder. Mitarbeitenden vor Ort wurden im Vorfeld der Besuche umfassend informiert und beraten, um eine optimale Gesprächssituation mit den KandidatInnen zu erzeugen.

Einen Bundesverband begleitete public sense von der Konzeptionierung bis zur Umsetzung einer großen Aktivierungskampagne, hierbei wurde der Schwerpunkt auf die Unterstützung bei verschiedenen Social-Media-Maßnahmen gelegt.

bagfa Jahrestagung 2017

Eine Frage der Haltung? Freiwilligenagenturen in der Demokratie

Vom 6. bis 8. November 2017 veranstaltet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (bagfa) die 22. Jahrestagung in Berlin Köpenick. Auf der Jahrestagung soll der Frage nachgegangen werden, welche Rolle zivilgesellschaftliche Institutionen wie Freiwilligenagenturen in der Demokratie spielen und wie eine Demokratie fördernde Haltung immer wieder in konkretes Handeln vor Ort übersetzt werden kann.

Christina Metke moderiert am 8. November einen Workshop zum Thema "HALTUNG ZEIGEN: Wie Zivilgesellschaft Demokratie versteht und mitgestaltet". 

Anmeldungen zum Jahreskongress sind ab sofort auf der Internetseite der bagfa möglich.

Das vollständige Programm steht Ihnen hier zum Download bereit.

10 Jahre Suchthilfeverbund Stuttgart

Der Suchthilfeverbund Stuttgart feiert sein 10-jähriges Bestehen. Am 13. Juli von 11.30 - 14.30 im Kulturwerk Stuttgart (Ostendstraße 106a, 70188 Stuttgart).

Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha wird ein Grußwort an die Gäste richten. Zum Abschluss wird eine Gesprächsrunde mit Sozialbürgermeister Werner Wölfle und Vertreterinnen und Vertretern des Suchthilfeverbund stattfinden, die Moderation übernimmt Christina Metke.

Alle Details zum Programm und Anmeldung erhalten Sie im Flyer.

Lobbyleitfaden für internationalen Jugendaustausch

In den letzten Jahren ist die Bedeutung internationaler Erfahrungen für junge Menschen enorm gestiegen. Um möglichst vielen jungen Menschen interkulturelle Erfahrungen zu ermöglichen, bedarf es einer guten und effektiven Lobbyarbeit für den internationalen Schüler- und Jugendaustausch, denn leider wird dieser von politischen Entscheidungsträgern noch zu oft als "Luxus-Aktivität" verkannt, statt dessen bildungs- und demokratiefördernden Potentiale in der Jugend- und Bildungspolitik zu stärken.

Christina Metke hat, im Auftrag der Robert Bosch Stiftung, für die Initiative „Austausch macht Schule“ einen Praxisleitfaden für die Lobbyarbeit erarbeitet. Sie zeigt darin auf, wie durch die Identifizierung von Adressaten, Aufbau eines Netzwerkes und der Erarbeitung von Botschaften auch kleine Organisationen positiven Einfluss nehmen können.

Der Praxisleitfaden kann hier heruntergeladen werden oder direkt bei s.koenig@public-sense.de bestellt werden.